de | en

Erlebnis- und Freizeitbad Elypso in Deggendorf

Das Freizeitbad- und Freibad Deggendorf ist ein zeitgemäßes Bad mit ansprechender Architektur. Unsere Aufgabe war es, eine wirtschaftliche und prozeßorientierte Hallenkonstruktion zu finden. Das Herzstück ist dabei eine in Holzbauweise auszuführende Kuppel, die mit einer Kunststoffolie überspannt wird. Die Kuppel hat den Grundriss einer Ellipse mit Achslängen von 55 auf 39 m und eine Höhe von 8 m. Die Wirtschaftlichkeit erfordert einen geringen Materialeinsatz und alle Verbindungen müssen einfach und kostengünstig zu erstellen sein.

Die Tragwerkslösung, die die Ansprüche des Architekten erfüllt aber auch die vorgege- benen Kosten einhalten kann,  ist ein Trägerrost in der Form eines elliptischen Paraboloids. Zur Ableitung der Schubkräfte wird ein ellipsen- förmiger, vorgespannter Zugring unterhalb der Dachebene angeordnet. Durch diese Art der

schnellen und unkomlizierten Arbeitsablauf. Die Dachkonstruktion wird in Abschnitten ohne Lehrgerüst auf drei Hilfsbindern aus- gerichtet. Für die Montagestöße werden die Träger auf den halben Querschnitt ausgeklinkt und biegesteif vernagelt.

Konstruktion werden für die gestapelten Brett- schichtholzträger Querschnitte von 24/28 cm im Abstand von 3 m möglich. Die Nagelverbin- dungen, die gleichzeitig zur Aussteifung ver- wendet werden, und ein für alle Träger gleicher Stahlfuß als Auflager, der in Aussparungen im Zugring einbetoniert wird, ermöglichen einen